Kaltes Eis am Stiel bitte !

 
9.00 Uhr, 25° C, 73 km mit 2.160hm. Statt „Highway  to hell“ wäre  “Like Ice in the Sunshine“ angesagter. 
Ein Vorgeschmack auf die noch ausstehenden Etappen am Wochenende. 
Von Schonach gings über Hornberg, bekannt durch das „Hornberger Schießen“ 
durch den östliche Zipfel des Ortenaukreises. Wolfach, Oberwolfach mit dem Ziel 
Bad Rippoldsau-Schapbach. Von den ehemals 562 Startern ließen sich nur noch 530 von dem Startschuss zur 3. Etappe motivieren.
Klar, Sepp und Heiko vorne mit dabei!  Jedoch mit Strategiewechsel für den Rennverlauf. 
Für Wolfgang und Marcus vom RSC Wiesbaden machten sie heute die Pace. 
Die beiden RSC’ler starten bei den Grand Masters und sind gestern leider auf Platz 4 
abgerutscht. Das sollte so natürlich nicht bleiben, darum hieß es: „Vollgas im Wind 
für die beiden“. Mit sehr respektabler Zeit von knapp 4 Std bei der Hitze, 
anspruchsvollen Trails und immer wieder bergauf, bergauf, erreichten die vier gegen 
15:00 Uhr völlig fertig das Ziel. 
Ergebnis Platz 3 ist zurück erobert. 
Für  morgen werden noch höhere Temperaturen erwartet. Sepp, Heiko und die Jungs 
vom RSC sind dennoch zuversichtlich, auch damit fertig zu werden.
Und dabei gilt es nicht nur, Platz 3 zu verteidigen. 
Alles Gute für Etappe 4.

Tom

Wutz on Wheelz

Fotos vom Tag über die Veranstalter HP : http://www.trans-schwarzwald.com/

 
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s