Einmal Himmel und zurück

Da die meisten von uns in den vergangenen Tagen kaum Zeit zum Biken hatten rotteten wir uns heute morgen zusammen um gemeinsam ein lockeres Waldründchen unter die Räder zunehmen.
Zur Erinnerung, grob angesagt war die Tour mit Richtung hoch 😀 .
Bild
Der Wettergott ließ uns nur anfangs etwas im Stich, bei sportlichen 8°C mit starkem Nebel starteten wir gut verpackt, auch weil Oli sagte:  „Es ist sooooo kalt in Nickenich.“

Bild
Dem Traumpfad folgend fuhren wir an der „schwarzen Wand“ und Eppelsberg vorbei Richtung oberer Trail am Rand des Krufter Waldsee´s . Leider ist dieser im Nebel versteckt und es kam ein uns ein wenig vor wie im  Film „The Fog“

Im knackigen Tempo hieß es noch schnell über die Teufelskanzel Richtung Laacher See um dort direkt den nächsten Trail mitzunehmen.
Bild
Schon Eindrucksvoll die Abtei Maria Laach auf der gegenüber liegenden Seite des See´s

Dem oberen und mittleren Waldweg folgend ging es für uns dann über Waldfrieden am Lydiaturm Richtung Glees wo wir auf den oberen Kraterrundweg wechselten.
Bild
Geschickt durch Hein eingefädelt ging es natürlich erstmal Berg hoch 😀

Dies hieß aber auch das wir schon nach gut 16km 500hm auf unseren Aufzeichnungsgeräten ablesen durften.
Egal da müssen wir durch.
Anschließend in Bell abdrehen und durch die Felder hoch zum Gänsehals.
Bild
Im steilsten Stück waren dort gute 24% Steigung angesagt welches den ein und/oder anderen die Atmung auf Schnappatmung umstellen ließ.
Das Ziel war klar,hoch.
Den Gänsehals vor Augen, endlich oben hieß es.
Wer hoch fährt, darf auch runter rollen lassen.
Also ab, eintauchen in den Waldseepfad Rieden und diesem gut bis zur Hälfte folgend, um auf die nächste Passage zum Volkesfelder Heidehimmel zu wechseln.
Bild
Natur pur tolle Aussichten und endlich Sonne waren der Lohn für die Pein.

Bei km 34 +X auftanken am Heilbrunnen Volkesfeld, was der heilt ?
Ich glaube mich aus Erzählungen aus meiner Kindheit zu erinnern, das wenn man 5000hl zu trinken geschafft hat so voll Eisen gepumpt ist, dass jeder Scanner am Flughafen Alarm schlägt.
Nun hieß es zurück aber wie ?
Natürlich kenne ich die Medizin 😀
Wieder auf den Waldseepfad wechseln, na klar !
Diesem auf der gegenüber liegenden Seite folgend ging es erstmal hoch (was sonst 😉 ), bis zum magischen Dreieck um noch ein paar Kürvchen der 4 Berge Tour anzufügen.
Bei mittlerweile 1500hm hieß es dann ausrollen und zurück zum Ausgangspunkt.

Wutz on Wheelz

Tom

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Advertisements

2 Kommentare zu “Einmal Himmel und zurück”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s