Kurz gedacht und ausgeführt

Die Wildnis ruft, dachte ich mir heute.
Da ich sonst den Schlampes ja nicht so mag, machte ich eine klitze kleine Ausnahme.
Kurzfristig entschied ich mich für meine „Mettbrötchentour“ (diese hat ihren Namen seit ein paar Jahren als ich anfing auf einer meiner schönsten Touren die ich ein meinem Heimatgebiet einmal im Jahr anbiete eine Verpflegungsstelle einzurichten an der Mettbrötchen gereicht werden)
Dabei kommen sehr gute 1500hm auf 54km zusammen.
Die Runde führt vollgepackt mit tollen Aussichten und unzähligen Trails an Krufter Waldsee,Laacher See dem Kurbüsch durch die Wolfsschlucht dem Pöntertal dem Brohltal und zum Abschluß dem Rhein Burgen Wanderweg im Rheintal zurück zum Ausgangspunkt.
Bild
Wo ist der Trail im Kurbüsch ?
28 Hektar großer und mehr als 100 Jahre alter Buchenbestand bei Wassenach

Bild
Vorbei am alten Römerbrunnen in Wassenach.
Nicht nur im Laacher See tritt CO2 aus auch hier am Brunnen kann man die Mofeten deutlich sehen.
Zum dem haben Forscher vor einiger Zeit die Tätigkeit am See wie auch am Brunnen in direkte Verbindung gebracht.
Eine Verwerfungslinie verbindet beide Austrittsstätten.

Und ab in die Wolfsschlucht
BildBild
Zu beachten !
In der Wolfsschlucht sind wir nur geduldet nehmt Rücksicht und steckt euren Drang des Durchknalles zurück.
Die Wanderer haben hier IMMER Vorrang!

Am Ende der Wolfschlucht erwarten uns ein kleines Stück das Brohltals welches ich später auf dem Quellenweg wieder befahre.
In diesem sind durch den Jahrhunderte langen Trass und Tuffsand Abbau einige ganz beachtliche Höhlen schon zur Römerzeit entstanden.

Bild
Ja ok, die ist nicht groß passen gerade mal 10 Schafe oder Schweine rein 😉

Kurz nach diesem Foto gab meine Knipse den Geist auf.
Die Kälte hat dem Akku den Saft ausgesaugt 😀

Na gut dann ohne Bildchen bis zum Ende
Ab hier geht es erstmal knackig den Berg hoch über den Kurfürstenweg hoch nach Kell um von dort aus einen weiteren Trail bis zum Tönnissteiner Sprudel unter die Räder zu nehmen. Auf der linken Seite des Haupttores ging es nun auf den Quellenweg Bad Breisig und später in die Hänge des Rheingrabens (Rhein Burgen Wanderweg) bis hinter Namedy.

Bild
Ab Namedy über die alte Andernacher CTF Strecke mit ein paar Leckerchen zurück zum Ausgangspunkt.

Wutz on Wheelz

Tom

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s