Mit dem RR der Sonne entgegen

Am gestrigen Sonntag stand für uns Wutzen und Freunde eine RR-Tour durch unsere schöne Heimat an. Der Wetterbericht hatte sonniges Wetter mit bis zu 24° versprochen. Ein erster Blick aus dem Fenster am frühen morgen versprach allerdings was anders. Der Himmel war bedeckt und stellenweise nieselte es auch leicht.

Pünktlich um 09:00Uhr ging es dann von der Engerser Rheinbrücke aus auf die Runde. Manche doch noch optimistisch aufgrund der Wettervorhersage in kurzem Beinkleid und mit dunkler Sonnenbrille. Gerüchteweise wurde sogar davon gesprochen das schon bei einer Wutz unter den Beinlingen Sonnencreme aufgetragen war 🙂

CIMG6661

In lockerem Tempo führte der Weg über Mülheim-Kärlich – Rübenach  nach Güls. Hier gab es dann die nächste Flußquerung. Über die Eisenbahnbrücke ging es auf die andere Seite und dann weiter zur ersten „Bergwertung“. Die Auffahrt durch das  Kondertal. Oben angekommen wurde wir für die Mühen mit einem schönen Rundumblick über Eifel-Mosel-Hunsrück belohnt.

CIMG6663Die Sonne allerdings versteckte sich immer noch erfolgreich. Immerhin waren die Temperaturen schon knapp zweistellig.

Auf kleinen versteckten Wegen durch die Weinberge führte uns der weg wieder zur Mosel.

CIMG6372CIMG6370

Dort ging es über die Koberner Moselbrücke zum Nothbachtal in Richtung Polch. Hier kamen uns jetzt auch die ersten RR-ler entgegen. In teilweise sehr großen Gruppen wurde die Mosel „bevölkert“. Unser Weg durch das Nothbachtal war dann doch etwas einsamer.

CIMG6664

Stetig ansteigend erreichten wir, mit immer wieder tollen Fernsichten, dann Polch.

Hier gab es dann einen verdienten „Bäckerstop“ P1020379

Frisch gestärkt konnte die Reise weiter gehen. Sonne?? Die ersten Regentopfen waren zu spüren. Gott sei dank nur ein kurzer dünner Schauer. Am Straßburger Hof gesellte sich dann noch Frank zu uns. Gemeinsam nahmen wir dann den Rest der Strecke unter die Räder. Man glaubt es kaum! Zum Ende der Tour im Bereich des Laacher See zeigte sich dann auch die Sonne!

Eine schöne Runde mit netten Begleitern war es. Die ca 100km und 1200hm wurden mit einem guten Schnitt von 23km/h zurück gelegt. Der sportliche Anspruch kam also auch nicht zu kurz 🙂

Wutz on Wheelz

Hein

Advertisements

Ein Kommentar zu “Mit dem RR der Sonne entgegen”

  1. Danke an unseren Guide Hein für die tolle Tour mit reichlich Aussichtspunken. Auch ein Dank an Müsli der noch das ein oder andere Foto beigesteuert hat

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s