Schön nass in Daun

Alte Männer und ihre Wünsche, nee nee du.
Nachdem ich (Tom) in den letzen Wochen einige Veranstaltungen sausen lassen musste, stand heute kurzentschlossen der Vulkanbike Marathon auf der Wunschliste.
Gestern noch kurz vor knapp für die 85km Strecke entschieden kam es dann doch ganz anders.

DCIM126SPORT
Regen satt und das seit letzter Nacht zog mir den Zahn vom Vorhaben.

DCIM126SPORT
Letzte Vorbereitungen von Kim dem Vollstrecker ohne Stecker da er ein Wlankabel nutzt 😀

Eine Rolle Rückwärts und auf die 38er Strecke umgezwitscht.
Da ich eh vor Ort war etschied ich mich für das kurze matschige Übel.
Insgesamt standen 1700 MTB Verrückte auf den verschiedenen Strecken am Start. Auf der 38 angeblich 400 Personen.

DCIM126SPORT
Schitte in der Mitte

Durchs Wechseln auf die 38er Strecke fand ich mich in Startblock 2 zwischen Rucksäcklern und Ständerfahrern wieder.
Ätzend !

DCIM126SPORT
Naja was solls durchs Feld pflügen hat auch seinen Reitz außer, es ist nass,matschig und es wird an fahrbaren Stellen geschoben.

Pech für die, die von hinten kommen

DCIM126SPORT
Tarnreifen sind der neueste Schrei.

Nette Sache für die einen aber für den Rest einfach nur nervend. Schnell war Startblock 1 (Start 10min früher) eingeholt und es begann das unvermeindliche.
NIcht ganz zufrieden aber dennoch gut gefahren erreichte ich auf AK Platz 12, gesamt 44 das Ziel.
Das müssten damit gute 200 Fahrer/innen gewesen sein die ich überholt habe jippi .

Daun
Schöne Schräglage beim Rennen

DCIM126SPORT
Schö eingesaut den Rest will keiner sehen.

DCIM126SPORT
Und der MarshGuard ist eher ein Marshflop, da kann ich auch ohne fahren.

Wutz on Wheelz

Tom

PS: Manöverkritik
Wie auch schon bei anderen Veranstaltungen kann ich die Klappe nicht halten.
Kein Kaffee keine Brötchen kein Kuchen heute morgen.
Dies mußte beim Bäcker gekauft werden.
Will der Veranstalter kein Geld verdienen?
Keine Nudeln danach !
Weil Nudelparty war gestern Abend !
Haha
Die Leistung im Verhältnis zum Preis war mehr als unterdurchschnittlich.
Verpflegung auf der Strecke irgendwie ein schlechter Witz mir ist es schon lange nicht mehr passiert das ich anhalten mußte um mich zu verpflegen!
Keine Flaschen nur Becher.
Verfahren habe ich mich zwar nicht aber ich habe mich auf langen Abschnitten gefühlt als ob ich auf einer CTF unterwegs gewesen bin.
Zielverpflegung
Ja wo ist den die?
Ach ja da hinten hinter dem Zelt
Was für ein Quatsch!

Mein Fazit
Ich glaube noch nicht daran das ich in Daun nocheinmal starten werde.

Advertisements

2 Kommentare zu “Schön nass in Daun”

  1. Yap, da kann man nur zustimmen. Für sage und schreibe 34,- € gibt’s hinterher nicht mal eine lächerliche Portion Nudeln mit Herstellungswert von ca. 2,- €!!! Nur dies ersten Paarhundert damit zu bedenken ist echt lächerlich!
    Wo geht die ganze Kohle hin??? Das Frühstücksbrettchen ist ja nett anzusehen, aber was warmes zu Essen nach ’ner langen Strecke wäre hilfreicher gewesen!

    1. Der ganze Quatsch mit den Zugaben ist eh voll überflüssig.
      Mit der Kohle die da reingesteckt wird sollen die Veranstalter lieber die Preise am Boden halten.
      Die Tüte beim SebaMed fand ich total übertrieben.
      Daun hat sich ganz weit ins Abseits geschossen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s