Rückkehr als Weltmeisterin

Oh man hatten wir einen Start.

Der eine keine Lust mehr auf biken und den ganzen Rummel nach den Spielen in London, der andere hatte zwar Spaß und war froh das er noch rumrollen konnte war aber fitnesstechnisch unter ferner liefen.

So trafen sich die erfolgreiche Paralympics Teilnehmerin Kerstin Brachtendorf und Ich im vergangenen Jahr in unmittelbarer Nähe zum Kloster in Maria Laach in der Nähe des Laacher Sees. Nach einer kurzen und sehr lustigen gemeinsamen Bike-Runde vereinbarten wir dann mit den Wutzen Uwe und Jürgen ein gemeinsames Training im Rahmen unserer alljährlichen Neujahrsausfahrt.

Es war einfach das mieseste Wetter das wir in der Eifel hatten! Aber wir haben es durchgezogen. (Tourenbericht)

Dank der tollen Unterhaltung und der überaus sympathischen Art der Ettringerin konnte die Ausfahrt trotzdem als Erfolg verbucht werden und wir blieben dann in stetigem Kontakt. Wutz Uwe statte Kerstin im Frühjahr dann noch einen kurzen Trainingslagerbesuch in Gran Canaria ab.

Im Spätsommer diesen Jahres zeigte Kerstin dann bei den UCI Straßenweltmeisterschaften in Kanada ihre ganze Klasse und holte sich den Weltmeistertitel in der Kategorie C5.

Der Weltmeistertitel war sicher die logische Folge aus dem Training am 01.01.2013 :).

Am heutigen Sonntagnachmittag trafen sich dann die Wutzen Sarah, Uwe und Oli nach ihrer Rückkehr in die Eifel mit Kerstin zu einem Cafe zum Goldenen M. Die Weltmeisterin zeigte sich wieder einmal von ihrer stets sympathischen und bodenständigen Seite und plauderte bis in den frühen Abend über die vergangene Saison, die Siege im Weltcup und die WM in Kanada.

Am Ende zückte Sie dann völlig unerwartet in dem bis zum letzten Platz gefüllten Restaurant 😉 ihre Goldmedaille und das dazugehörige WM-Jersey. Wir drei waren völlig hin und weg. Schnell den Tisch keimfrei gereinigt, denn die guten Stücke werden einen Ehrenplatz in einem Rahmen an der heimischen Wohnzimmerwand finden, um dann ein Foto zu schießen.

IMG-20131006-WA0005

Am breiten Grinsen der Beteiligten lässt sich ganz eindeutig erkennen was dies für ein weltklasse Nachmittag mit dieser Ausnahmesportlerin war.

Schnell wurde der Entschluss gefasst den WM-Titel zu verteidigen.
Ok, Kerstin wird dafür sicher wieder bei miesestem Wetter in die Eifel zurückkehren, um unsere Unterstützung im Formaufbau in Anspruch zu nehmen.

Wir stehen aber gerne wieder zur Verfügung.

LG

Oli
Wutz on Wheelz

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s