Durchbruch der Endlosschleife des Ersetzens ?

Nachdem ich vergangenes Wochenende mal wieder einen netten Chainsuck am 29er Cannondale Flash Carbon erleben durfte und damit nun schon fünfmal mein Kettenstrebenblech zerlegt habe, war ich es satt.
Das Blech sah ungefähr so aus : KLICK

Ok, die Bleche habe ich bis jetzt immer wieder für umme vom Cdale Händler meines Vertrauens dem Cycle Planet Mainz bekommen, aber nun hatte ich echt die Nase voll.
Eine neue Lösung musste her.
Im MTB News Forum wird seit geraumer Zeit gebastelt aber dies war für mich ersteinmal keine Lösung.

Durch Zufall fand ich einen Link der mich in die Niederlande führte.
Genauer gesagt zu : Chainsuckprotector
Hier fand ich ein neu gestaltetes Blech, welches angeblich verhindern soll, dass sich die Kette am Blech festfrisst und somit der Abriss vorprogramiert ist.


So schaut das kleine Edelstahlblech aus.

IMG_3703
Nach ein klein wenig anpassen per verbiegen war der Protector schnell montiert.

Das Klebeband hält zwar, aber da muss schön fett Kabelbinder ran 😀
Wer verliert schon gerne 26€ im Dreck ?
Ein stolzer Preis oder ?
Aber wenn es hält, was die Jungs von chainsuckprotector versprechen, bin ich zufrieden.
Der Versand ging innerhalb 4 Tage ohne Probs über die Bühne.
Und wen wundert es nicht nur beim 29er Flash scheint es große Probleme mit Chainsucks und den montierten Blechen zu geben.
Für andere Marken und deren 29er von Scott,Canyon,Cube und weitere scheint es auch Bedarf zu geben.

Erste Tests folgen, ich berichte dann Zeitnah

Wutz on Wheelz

Tom

Advertisements

7 Kommentare zu “Durchbruch der Endlosschleife des Ersetzens ?”

  1. Hallo Tom, hab solche Dinger schon selbst gemacht, aus 1,0 Edelstahlblech. Allerdings oben mit einer Abweiskante vom Kettenblatt weg. Aufgeklebt mit Sika, hält wie die Wutz :-). Kostenpunkt 2,00€ fürs Blech und ne viertel Stunde Arbeit.
    Gruß aus Rengsdorf
    Klaus

    1. Bei mir scheitert das schon am Blech und der Bearbeitung desselben.
      Ich könnt Ufschnitt drumwickeln 😀
      Die Idee mit dem Sikakleber kommt gut klebt wie Hölle.
      Mit ein wenig Geschick kann man tatsächlich ne Menge Geld sparen genau gesagt 24€.
      Falls dir solch Blech 0,5 -1mm nochmal in die Finger fällt und es dann auch noch rund mit einem Durchmesser von 7cm vorliegt.
      Denk an mich ich kann noch 1-2 Stück zum Testen gebrauchen.
      Nur mal so das wäre ne Geschäftsidee wenn man die Rahmen im Bestand hat, schnell verdientes Geld.
      Die Biegungen und Winkel müssten allerdings dann zu 90% stimmen der Rest wird vom Benutzer angepasst.

  2. Diese scheiß „Chainsucks“.
    Das Problem habe ich nur bei dem Cannondale! Die Bleche und das Carbon sieht aus wie Wutz…
    Hab mir jetzt eine Dura-Ace-Kette drauf gemacht. Vielleicht bringt das was!?!? Beim Rennrad und zweifach habe ich nämlich keine Probleme!
    So ein Blech vom Klaus könnte ich bestimmt auch gut gebrauchen 😉

    1. Das mit der Kette kannst knicken im Fall der Fälle klatscht dir das Dinge wie bei den anderen Ketten runter.
      Eine weitere Lösung ist falls Shimano am Bike das XTR Schaltwerk bei dem die Kette straff gehalten wird.

      Tom

      1. Hab SRAM verbaut, aber gegen ein XTR-Schaltwerk hab ich auch nichts…
        Mal schauen, ob der Weihnachtsmann was dabei hat 😉

    1. Hi David,
      Ja, Blech ist noch dran.
      Die Kabelbinder auch noch 😀
      Nach dem Kettenblattwechsel ist mir die Kette auch nicht mehr runter gesprungen.
      Laufleistung seit damals ca. 1000-1200km

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s