Von Hongkong in die Eifel

Anfang des Jahres hatte ich mal wieder eine etwas ausgefallenen Idee. Angeregt durch unserern Bikefreund Jürgen Rohr habe ich mir ebenfalls einen MTB-Carbonrahmen in Hongkong bestellt.

Hergestellt und  vertrieben wird dieses gute Stück

CIMG7079

von Flyxii. Schon mal gehört den Namen? Ich vorher nicht! 🙂  Aber beim aufgerufenen Preis für den Rahmen war das auch egal. Wäre er nichts gewesen, den Verlust hätte man verkraften können.

Aber: Das Ding ist gut!!  Sehr schön verarbeitet und die matte Optik ist auch schön! Es gibt mit Sicherheit leichtere Rahmen, aber nicht für den Preis!

Zum geplanten Aufbau ist zu sagen, dass ich erst vor hatte mein Aluhardttail zu „schlachten“ und die Teile in das Plastikrad zu bauen. Doch sehr schnell gab es eine Planänderung. Mein Ziel war es unter die 9,5kg zu kommen. Hierzu mussten neue Teile her!

CIMG7096 CIMG7095 CIMG7097 CIMG7098

Die Schaltungsteile lieferte unser Unterstützer Schaltwerk (wie passend 🙂 ) Die Laufräder _ Tune King/Kong mit ZTR Crest – stammen aus dem Aluhardtail. Die Race Face Next SL ist ein „Schnapper“ aus dem IBC- Bikemarkt. Die Schmolke Sattelstütze und der Speedneedle stammen aus meinem Fundus. Die DT Swiss XMM 1 gab es wegen fehlender Decals ( wollte ich eh nicht ) auch zum halben Preis 🙂

Schnell zusammen gebaut um mal einen ersten Eindruck zu bekommen.  Ich fand es gut!

Ab jetzt hieß es warten. Es dauerte ewig bis der passende Vorbau von Richey geliefert wurde. Nachdem der dann endlich da war ging es zügig weiter. Lenker, Bremse und… waren schnell montiert. Jetzt noch die Züge verlegen und alles einstellen. Fertig!! Und so sieht das Unikat aus:

CIMG7144 CIMG7145 CIMG7155

Mein Ziel die 9,5 kg zu knacken hab ich auch erreicht. Das Bike wiegt fahrfertig (mit allem Garminhalter, Flaschenhalter, Pedale.. )9,2kg. Messe ich mit dem Standard der Bikebravos, also ohne Anbauteile, komme ich deutlich unter 9kg 🙂

Und wie fährt sich das Ding? Dies sollte eine erste Ausfahrt um den Laacher See zeigen. Schon auf den ersten Meter auf Teer aus meinem Heimatort raus hab ich das Gefühl das dieses Bike nur für eins gemacht ist. TEMPO!!  Einfach nur geil wie das Bike beschleunigt. Bei Nickenich geht es dann hoch zum See. Und auch hier wieder das gleiche. Das Bike will einfach nur Tempo. Und dabei läuft es absolut ruhig und stabil. Die Sitzposition passt auch sofort. Die Daten hab ich übernommen von meinem letztjährigen Bikefitting bei Dr. Tofaute ( Sport-Ergonomics ).

CIMG7187

Kurze Verschnaufpause! Der Puls muss erst mal runter 🙂   Weiter geht’s rund um den See.CIMG7190 CIMG7192CIMG7194 CIMG7200 CIMG7196

Was für ein geiler Testride. Das Bike läuft wie eine EINS! Super stabil, die Komponenten passen, alles funzt 🙂  Und eins steht auch fest : Das Bike ist definitiv schneller wie ich 🙂

Ich freu mich schon auf die nächsten Ausfahrten mit meinem Unikat!

Wutz on Wheelz

Hein

 

 

 

Advertisements

3 Kommentare zu “Von Hongkong in die Eifel”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s