Schlammbad für die Wutz

Irgendwann muss es ja ……. regnen.

Und so sollte es auch sein.
Diesmal stand am Samstag der Ruhrsee Marathon in Einruhr auf dem Programm.
Neben dem normalo Rennens, fand zur gleichen Zeit die Deutsche Meisterschaft der Feuerwehren statt.
Leider hatte der Wetterfrosch diesmal bei der Vorhersage nicht geschummelt und schickte uns 1Std vor dem Start starken Regen, der auch nicht mehr aufhörte.
Wahrscheinlich mit voller Absicht, um der Wutz das suhlen zu ermöglichen.
Mit mehr als 600Startern auf den Strecken verwandelten sich die Wege ruck zuck in flüssige Fangopampe.

10402067_758611904190791_2027087091938682738_n
Noch war er sauber, aber schon nass bis ins Höschen 😀

Zuerst ging es für Oli auf die 50er Strecke, auf der er sich auf Platz 10 ins direkte Verfolgerfeld der Spitzengruppe festbeißen konnte.
Leider sollte dies nicht bis zum Ende anhalten. Durch die Fehlleitung eines Streckenpostens ( wie heißt dies wenns eine Frau war ? Streckenpostin ? 😀 ) ob Absicht oder nicht, wurden einige Fahrer einen Knüppelhang hochgeschickt der nicht das sein sollte wofür die Fahrer ihn hielten.
Nach endlos Berg hoch, erfolgte die Erkenntnis wir sind falsch geleitet worden!
Mit ordendlich Ärger und Wut im Bauch und Chancenlos in noch akzeptabler Zeit ins Ziel zu kommen, hieß es Abbruch und ohne Wertung zurück.
Bei dem Wetter die beste Entscheidung.

Auf der Kurzstrecke lief es für Tom der sich nach 3Wochen Verletzungspause zurückmeldete sehr gut.
Trotz der üblen Streckenverhältnisse, egalisierte er seine Zeit des letzten Jahres und konnte auf Platz 18Ak ins Ziel einfahren.

IMG_4046
Lecker dreggisch Wutz

10414597_758613457523969_6785045705285690336_n
Arno,Sepp und Micha gabs auch für kurze Zeit in sauberer Version.

Für Sepp, Arno und Co. lief es ebenfalls wie am Schnürchen Sepp schlug auf AK Platz 1 in der Feuerwehrwertung im Ziel ein und konnte so in der Altersklasse Sen2 den Deutschen Meister Titel erringen.

Alles in allem eine schöne Sauerei am Samstag.
Ob wir dies in dieser Form nochmals haben müssen ?

Wutz on Wheelz und die Schlammritter

Advertisements

2 Kommentare zu “Schlammbad für die Wutz”

  1. So Test: Dirketantwort über meine Blog-Verfolgerseite, bin mal gespannt.
    Ein „sauberer“ Bericht !

    Am Zieldurchlauf hätte der Veranstalter doch gleich ein paar von Jugendfeuerwehr abstellen können, die dort, standesgemäß, mit ausreichend Frischwasser, schon mal den ersten groben Rotz hätten runter spühlen können.

    Übrigens, ich hatte gestern den Regen erst keine hundert Meter nach der Abfahrt. Zwar auf Asphalt, dafür aber 1cm hoch stehend.

    1. Frischwasser ist gut.
      Für 600 Starter gabs 2 Schläuche und 1 Hochdruckreiniger.
      Ein schwaches Bild bei über 200 startenden Feuerwehrleuten.
      Naja, das schlechte Wetter kam ja aus heiterem Himmel 😀
      Dann wäre ich wieder Heim gefahren macht ja keinen Spaß 😀 😀

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s