Bastelstunde mit Viktor

Moin moin zusammen,
der Zuspruch zu meinem Erstlingswerk hat michgefreut. Daher auf Wunsch für Nachahmer und die „Ich-auch-Fraktion“ einige Basteltipps zum rollbaren Radständer.

Video dazu: https://www.facebook.com/WutzOnWheelz/videos/vb.178380378966587/599472176857403/?type=2&theater
Zutaten:

4    Rollen eines Skateboards einschließlich der Kugellager
1    8 mm Gewindestange ca.1m – Empfehlung Edelstahl (hat eine höherer Festigkeit und macht mehr Spaß beim Sägen)
1    alte Holz Gardinenstange, Duchmesser  ca. 27 mm – liegt meisten irgendwo im Keller rum, ansonsten kann man die in der Wohnung montierten um jeweils  4 x 8 cm  stickum kürzen- fällt kaum auf!
8    8 mm Muttern und
4    8 mm Muttern, selbstsichernd oder gleich 12 von den einfachen
4    8 mm Unterlegscheiben
4    3 x 17 mm Spax

Werkzeug:
Holzsäge
Metallsäge oder Flex
Metallfeile oder Flex (Schutzbrille nicht vergessen)
2 x 13 mm Ring-Maulschlüssel
Kreuzschraubendreher für die Spax
Bohrer Metall 2 mm oder 2,5 mm
Bohrer Holz 8 mm ggf. 3 mm vorbohren
Bohrmaschine oder Akkuschrauber
Körner, kleines Schwingeisenstück
Gliedermaßstab…

01_P1060903

…und los gehts:

Vom Skateboard die Rollen abmontieren. Achtung die Befestigungsmuttern hatten bei mir Zollgewinde und passen nicht auf die metrischen Gewindestange. Also, gleich damit in die Tonne!
Von der Gardinenstange 4 ca. 8 cm lange Stücke rechtwinklig ablängen. Diese dann mit dem 8 mm Holzbohrer mittig und axial durchbohren. Vom Radständer die Plastekappen entfernen und probieren, ob der Durchmesser passt.
Auf der Gewindestange die Holzstücke lose vormontieren und mit den 8 mm Muttern beidseitig fixieren. Genug Überstand lassen für die Skateboardrolle, eine Unterlegscheibe dazwischen und die Rolle einseitig festklemmen. Dann die gesamte Konstruktion in den Ständer einführen und mit der Montage der zweiten Rolle die richtige Länge ermitteln. Anschließend die Gewindestange ablängen.

Mit dem 2 mm Bohrer von der Unterseite ca 3 cm vom Ende entfernt an dem Ständer ein Loch zur Fixierung der Holzstücke bohren.
Alles soweit final montieren. Die Rollen mit den selbstsichernden Mutten festschrauben, die Spax rein.  Fertig!
Für Schnellmerker: Die andere Achse geht genau so.

Noch ein Tipp:

Mit der/den Unterlegscheibe(n) die Freigängigkeit herstellen. Falls die Gewindestange doch zu kurz sein sollte – (Schon dreimal abgeschnitten und immer noch zu kurz) – kann man auch das Querrohr vom Ständer was kürzen; das geht schneller als die Edelstahlgewindestange neu anzufertigen.

Noch was ganz wichtiges.  Der Durchmesser der meist gebrauchten Skateboardrollen sollte noch größer sein, als die Durchmesser der Querrohre. Andernfalls müssen die Holzstücke außermittig gebohrt werden.
Bin gespannt auf die Bilder eurer Nachbauten.

Viel Spaß

Advertisements

3 Kommentare zu “Bastelstunde mit Viktor”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s