Vier in acht

Vier in acht, könnte eine neue Form des Glücksspiels sein.
Ist es aber nicht!

Die Wutz hatte nichts besseres zu tun als in den vergangen acht Tagen an 4 Rennveranstaltungen teilzunehmen.

Nachdem in den letzten Wochen Sommerpause und somit tote Hose bei den MTB Veranstaltungen in der Region herschte, musste nun ausgerechnte alles auf einmal stattfinden.
Bescheuert sag ich, einfach so.

Den Anfang meiner MTB Rennreise legte ich nach Daun.

IMG_4539
Daun mitten in der Eifel und ohne die MTBler des Tages menschenleer.
Noch im letzten Jahr tönte der Veranstalter damit, dass bis zu 20000 Zuschauer an den Tagen des Vukanmarathons zur Strecke kämen.
Wunschgedanken die unhaltbar waren.
Auch in diesem Jahr waren die MTBler und deren Begleiter unter sich.Am Start standen ca. 1800 Radbegeisterte an den markanten Punkten evt. 200.
Ach ja, plus die zwei riesigen Wandergruppen mit gut 60Personen die richtig verdutzt geschaut haben als die Waldrowdys an ihnen vorbeiflogen.
Streckenabsicherung NULL !
Pfeile malen kann jeder, ab und zu wären ein paar Schilder besser gewesen.

Etwas weit weg, zurück zum Start.
Da fährt man in die Eifel und trifft ?

IMG_4542
Oh nein, den da.

Die Vennbiker waren vor Ort und der Scherz davor und danach somit auch.


Spaß war garantiert und den gab es zu genüge, vor allem danach.

Ich für mich allein auf der Kurzstrecke und ein bisschen wahnsinnig.
In Startreihe 4 hinter mir geschätzte 600 Verfolger.
Aua!
Die erste Stunde verlief grandios.
22er Schnitt flott gings, zu flott.
Weitere 10km stark gekämpft und dann kam der Mann mit der Kneifzange und bescherte Krämpfe satt und ohne Ende.
Naja, das Ende in Sichtweite km 32erreicht noch knapp 3km bis zum Ziel.
Von wegen!
Der Veranstalter ein Scherzbold, sodas ich mich erst bei km 40,5 im Ziel wiederfand.
Bloss nicht berühren und ganz ruhige Bewegungen 😀
Autschn extrem, dafür AK Platz 11.

IMG_4556
Nicht besser erging es Markus von den Rapiros, allerdings auf lang unterwegs.
Und da darf man das.

Nächster Tag neues Glück


Bad Salzig und der sebamed Bikeday
Abermals auf der Kurzstrecke und diesmal mit echten 40 Kilometern.
Dumm nur, dass die Beine mir etwas anderes rieten als der Kopf.
So dumm, dass ich mir erlaubte hinten Platz zu nehmen.
Ein verheerender Fehler.

11958039_926901347376477_8240132661249349586_o
Das Anfangtempo noch ganz gut, bis zum Schiebestau lief es auch.
Das kostet Zeit oh Mann.

Der erste Anstieg war dann auch der Letzte.
Vom Rhein aus geht es halt erstmal 550hm nur hoch. Oben angekommen kommt der innere Ärger.
Ärger mit über mich selbst.
Wie doof muss man sein, auf Beine zu hören, wenn der Kopf was anderes sagt.
Die Quittung: 9min langsamer als gedacht und AK Platz 25.
Dafür aber tiefenentspannt der nächsten Schandtat entgegen.

Gallahaan Trail kurz, ganz kurz.
Die gesamte Woche Regen und der Kopf sagt: Matsche, Schmier und andere Sachen.
Somit fällt es leicht eine Entscheidung zu treffen mit der die Wutz leben kann.
Kurz ganz kurz um genau zu sein, 23km mit 550hm.
Reicht auch. Vor allem für den Schmerz.
Also frohen Mutes ab und los.
IMG_4557
Leistungsdruck schon vor dem Start.
So wird das nix.
IMG_4561
Bauch rein zum Posen

Hoch, runter, hoch nochmal hoch, runter, links, rechts und hoch.
Schon war die Wutz wieder im Ziel.
Ak Platz 7
Passt!
Hat super Spaß gemacht und der neue Trail war es wert.

IMG_4562
Bratwurst ausbaufähig.

Huch, fast das vierte Rennen vergessen.
Darf aber nicht.
Weil, was ganz feines.
6Std Rennen des RCW Arzheim in Koblenz.
Chancen?
Keine.
Wozu auch.
Spaß soll es uns bringen.

IMG_4589

An der Größe müssen wir noch arbeiten 😀

Im vierer Team gemeldet, wobei ich mich als de Babba ganz klar heraushebe.
IMG_1030
Leicht grau, leicht fettleibig und leicht bekloppt.
Kathi,Florian und Alex sind locker 20 Lenze jünger.
Ja, nein, nicht zusammen, per Stück 😀
Der Bericht dazu von Kathi folgt.

Gruß von de Wutz

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s